Bikepacking Bikes - bike rental station and hire

Bikepacking auf Mallorca mit Mietrad ► so einfach geht’s!

Du planst eine Radreise? Bikepacking ist jedoch neu für dich? Wie du für dein erstes Radabenteuer packen solltest und welche 5 Dinge auf jeden Fall dabei sein müssen, erfährst du natürlich von uns! Weiterlesen und garantiert perfekt ausgestattet losradeln!

Newsletter abonnieren und Teil der Community werden!

Welches Fahrrad ist das beste fürs Bikepacking?

Du hast dich dafür entschieden einen richtigen Abenteuerurlaub mit dem Bike zu verbringen. Für gewöhnlich fährst du mit deinem Rennrad auf gepflegten Straßen oder radierst mit deinem Mountainbike die Trails hinunter? Dann wirst du dir vielleicht gerade die Frage stellen, ob dein Rad das richtige Bike für eine Radreise ist. Grundsätzlich kann man mit jedem Fahrrad eine Radreise antreten, allerdings gibt es natürlich Bikes, die sich besonders gut eignen.

Du möchtest keine hundert Kilometer am Tag fahren? Dann kannst du dich für ein bequemes Trekkingrad oder Mountainbike entscheiden. Bei dir steht auch im Urlaub die Leistung an erster Stelle? Dann wirst du auch beim Bikepacking die größte Freude mit einem Rennrad oder einem leichten Gravel Bike haben. Oder ist dein Plan ganz anders? Kurze Strecken von Ort zu Ort und Hotel zu Hotel lassen sich hervorragend mit einem E-Bike absolvieren. In deinem Radkeller findet sich das passende Gefährt nicht? Buch dir einfach ein Mietrad und starte deine Tour direkt im Süden. Bikepacking auf Mallorca – das klingt doch genial!

Bikepacking auf Mallorca – die beste Strecke!

Du bist noch auf der Suche nach einer Bikepacking Strecke auf Mallorca? Hier unser Tipp für ein unvergessliches Fahrradabenteuer auf der Balearen Insel:

Bikepacking Strecke durchs Tramuntana Gebirge!

Packtaschen fürs Fahrrad!

Im Hotel zu schlafen ist nicht dein Fall, du möchtest lieber draußen in der Natur sein? Super Idee, bedeutet aber auch mehr Aufwand bei der Planung und beim Packen. Man möchte nicht glauben, was man alles braucht, wenn man unter freiem Himmel schlafen möchte. Diese vielen Dinge müssen natürlich Platz an deinem Fahrrad finden. Taschen gibt es für den Lenker, den Rahmen, die Gabel und den Sattel, natürlich lassen sich auch über dem Vorderrad und über dem Hinterrad Gepäcksträger mit Packtaschen montieren. Welche Tasche für dich und dein Fahrrad passt, kann höchst individuell sein. Zum einen richtet sich die Wahl der Taschen nach der Dauer und Art deiner Tour und zum anderen nach den Montagepunkten an deinem Fahrrad. „On Top“ kommt noch der persönliche Geschmack, besonders am Rennrad und am Gravel Bike fährt ja auch die Optik stehts mit. Wenn schon Packtasche, dann bitte die allerschönste und auch leichteste!

Am Rennrad und am Gravel Bike fährt die Optik stehts mit!

Camping Equipment – darfs ein bisschen mehr Luxus sein?

Du möchtest beim Bikepacking auch etwas Komfort genießen, unter freiem Himmel schlafen ist nicht dein Ding? Ein Zelt muss es für dich schon sein? Spezielle Zelte fürs Bikepacking wiegen weniger als 1,5 Kilo und können kompakt verpackt am Lenker befestigt werden. Egal ob Rennrad, Mountainbike, Trekking Fahrrad oder Gravel Bike, diese leichten Zelte finden Platz an jedem Rad. Schnell aufgebaut spenden sie dir in der Nacht Geborgenheit und schützen vor Wind und Wetter.

Ausblick vom Zelt in die Natur
Ausblick vom Zelt auf einen Bergsee – traumhaft!

Schlafsack und Isomatte für eine erholsame Nacht!

Vermutlich wirst du dich nicht für Bikepacking im Winter oder in der Arktis entschieden haben, deshalb hier die Tipps für geruhsame Nächte im warmen Spanien. Im Sommer wird dir ein dünner Schlafsack reichen. Sehr empfehlenswert sind ultraleichte Modelle, die kaum 800 Gramm auf die Waage bringen. Sie passen in jede Packtasche und beschweren dein Rad nur sehr wenig. Isomatten oder aufblasbare Luftmatten gibt es ebenfalls in ultraleichter Ausführung mit kleinem Packvolumen. Gut gebettet kann unter den Sternen des mallorquinischen Himmels von der nächsten Radfahrt geträumt werden.

Du hast ein Wunschthema?



    Radcomputer mit GPS – Orientieren leicht gemacht!

    Du bist abenteuerlustig, willst aber trotzdem nicht vom Weg abkommen oder umständlich mit Handy oder Karte navigieren? Dann geht’s nur mit einem GPS Radcomputer! Klein, leicht und am Lenker immer im Blickfeld garantieren dir diese kleinen Helfer, dass du den richtigen Weg ohne große Mühe findest. Einfach vorab deine Radreise am Computer planen, beispielsweise mit Strava oder Komoot, und die einzelnen Etappen auf das GPS-Gerät laden. Auf deiner Radreise musst du nun nur noch die Etappen auswählen und kannst jeden Tag entspannt durch die Natur radeln.

    Schöne Momente beim Bikepacking
    Bikepacking – Natur und schöne Momente!

    Lesetipp
    Du möchtest mehr über Fahrräder, Training, Fahrradreisen, Bikepacking, die besten Fahrradtouren, Sporternährung, Fahrrad Service und viele andere Fahrrad-Themen erfahren? Das freut uns sehr!
    Weiterlesen >>> Radfahren im Winter – 4 Top-Spots in Spanien