Radmarathon fahren mit dem Meer im Hintergrund

Radmarathon Training & Motivation: 7 Insider Tipps und Infos

Radmarathon, Gran Fondo, Radrennen das ist wofür du brennst? Genial – wir nämlich auch! Wir haben unserer Begeisterung freien Lauf gelassen und auf Papier gebannt, was für uns die wichtigsten Gründe für die Teilnahme an einem Radmarathon sind. Lass deine FreundInnen, Familie und KollegInnen mitlesen und überzeuge alle von deiner Passion! Ready, steady – los geht’s!

Urlaub am Austragungsort – zwei Fliegen mit einer Klatsche

Die Liste der attraktiven Radrennen ist lang, dennoch konntest du dich nach längerem Überlegen auf einen Radmarathon festlegen. Dieses Jahr soll es nicht das kleine Radrennen im Nachbarort werden, heuer hast du dir große Ziele gesteckt. Deine Wahl ist auf den Gran Fondo Mallorca 312 gefallen! Eines der bekanntesten Radrennen für Amateurinnen und Amateure. Austragungsort ist, wie der Name schon sagt, die Sonneninsel Mallorca. Bei der Planung hast du bedacht, dass so ein monumentaler Radmarathon einiges an Vorbereitung braucht. Aus diesem Grund hast du dir schon längst ein Leihfahrrad und ein Hotel gebucht, um im Vorfeld ein Trainingslager auf Mallorca zu absolvieren.

Pluspunkt: Deine Familie ist happy, denn was für dich Hardcore Training bedeutet, heißt für deine Family Sonne, Strand und Entspannungsurlaub auf Malle!

Neue Straßen an den tollsten Locations entdecken

Du hast dich schlau gemacht, wo es die schönsten Strecken für Fahrradfahrerinnen und Fahrradfahrer gibt. Dabei hast du festgestellt, dass die schönsten Straßen häufig dieselben sind, die auch bei Radrennen gefahren werden. Das hat dich auf die zündende Idee gebracht, warum nicht die Rennstrecken im Training fahren?

Tipp: Wir haben zahlreiche GPX-Files der schönsten Radmarathons für dich zum Downloaden bereitgestellt. Check dir ein Mietrad bei uns und lade die Touren auf deinen Radcomputer!

Newsletter abonnieren und Teil der Community werden!

Motivation fürs Training hochhalten

Die letzten Jahre hast du einfach ins Blaue hinein trainiert? Über ein Highlight während der Saison hast du bisher auch noch nicht nachgedacht? Dann wird es Zeit daran etwas zu ändern! Mit den Jahren schleicht sich bei vielen Hobby-Athletinnen und Hobby-Athleten eine gewisse Trainingsmüdigkeit ein. Vor allem dann, wenn das Training nicht zielgerichtet betrieben wird und es keinen Unterschied macht, ob man eine Trainingseinheit auslässt oder nicht. Wer sich schon im Winter oder im Frühjahr dafür entscheidet an einem Gran Fondo teilzunehmen, ist garantiert die ganze Zeit bis zum Renntag motiviert. Zum einen möchte man beim Rennen gut abschneiden und zum anderen verfolgt man mit dem Training einen bestimmten Zweck.

Tipp vom Profi: Die beste Vorbereitung für einen Radmarathon ist übrigens ein Trainingslager, ein oder zwei Wochen unter der Sonne Mallorcas zu trainieren wirkt Wunder! Unsere Leihräder stehen bereit, fix buchen und los geht’s!

Bike Buddies sind und bleiben unzertrennlich

Du fragst dich, wen oder was Ziele zusammenschweißen sollen? Dann hast du noch nie im Team trainiert! Eine eingefleischte Trainingsgruppe ist der beste Motor bei harten Rennen und noch härteren Trainingsausfahrten. Unsere Empfehlung: Ruf deine besten Bike Buddies an und überrasche sie mit der Idee, einen Radmarathon im Team zu absolvieren. Wir garantieren euch, dass ihr dieses Rennen und auch die Vorbereitungszeit niemals vergessen werdet. Im Frühjahr solltet ihr den Radmarathon eures Begehrens aussuchen, tolle Goals sind beispielsweise der Mallorca 312, der Ötztaler Radmarathon, der Drei-Länder-Giro oder auch der etwas unbekanntere Highlander. Eure Trainingssaison wird schon mit einem Highlight beginnen und zwar mit einem Trainingslager im Süden! Runter von den Skiern und rauf aufs Bike ist das Motto.

Argument Nummer 1 für deine Liebsten: Während eure Familien sich in der warmen Frühlingssonne am Pool ausruhen, heizt ihr über die Berge auf Mallorca oder Gran Canaria.

Trainingslager gebucht – EUER Jahr kann beginnen!

Erfolgserlebnisse machen glücklich

Du möchtest nicht angeben, insgeheim bist du aber schon mächtig stolz auf deine Leistungen am Bici. Die Strava-Segmente in deiner Region kennst du alle in- und auswendig. Deine Freude ist immer riesig, wenn du einen PR aufstellst oder sogar nach dem QOM oder KOM greifen konntest? Dann bist du bei einem Radmarathon bestens aufgehoben, ein Radrennen ist die perfekte Möglichkeit dir selbst etwas zu beweisen! Das Adrenalin, das du bei einem Radrennen unweigerlich produzierst, wirkt zudem als Extra-Boost. Du wirst erstaunt sein, wie viel mehr Kraft du bei einem Rennen entfalten kannst. Erfolg bedeutet nicht gleich Sieg! Das Glücksgefühl stellt sich genauso ein, wenn du dein ganz persönliches Ziel erreichst. Wer fleißig trainiert und mit Leidenschaft Rad fährt, dem ist das Glücksgefühl bei der Teilnahme an einem Radmarathon gewiss!

DEINE PERSÖNLICHEN ZIELE SIND DIE WICHTIGSTEN

Grenzen überwinden kann man lernen

Was nach gewaltiger Anstrengung klingt, bedeutet in der Umsetzung noch viel mehr als nur reine körperliche Überwindung. Die Spreu trennt sich dort vom Weizen, wo man eigentlich nicht mehr weitertreten kann. Wer diesen Punkt schon einmal erreicht und überwunden hat weiß, dass es immer weitergeht. Die mentale Stärke ist bei den meisten Hobbysportlerinnen und Hobbysportlern der limitierende Faktor, aber auch die mentale Grundhaltung lässt sich trainieren. Warum dieser Punkt als Grund für einen Radmarathon durchgeht, fragst du dich? Ganz einfach, wenn du einmal erlebt hast, was alles in dir steckt und wie stark du sein kannst, begleitet dich diese Gewissheit durch dein gesamtes Leben. Wer im Sport stark ist, ist es auch im Leben! Go for it!

Unvergessliche Erinnerungen sammeln

Last but not least muss man auch diesen Aspekt miteinbeziehen. Retrospektiv betrachtet werden die schmerzhaften und schlechten Erinnerungen aus diesem legendären Jahr verblassen. Bleischwere Beine, lähmender Unterzucker, Sonnenbrände, leere Trinkflaschen und unbeschreiblicher Durst, platte Reifen, abgefrorene Finger und und und. An das alles wirst du dich schon in dem Moment nicht mehr erinnern, an dem du die Ziellinie überquerst. Wie weggeblasen werden alle Entbehrungen erscheinen. Was in deinem Kopf und vor deinem inneren Auge bleibt sind die Bilder von herrlichen Trainingsausfahrten, vom Trainingslager auf Mallorca, von pittoresken Landschaften und natürlich von DEINEM Radmarathon. Noch deinen Enkelinnen und Enkeln wirst du von diesem legendären Jahr erzählen, als hättest du persönlich die Tour de France gewonnen.

Fazit: Einen Radmarathon oder Gran Fondo muss man mindestens einmal im Leben gemacht haben. Der Nervenkitzel macht süchtig, vermutlich wird es also nicht bei einem Rennen bleiben. Macht aber nichts! Buche dir noch heute ein Trainingslager inklusive Leihfahrrad und mach dich fit as a fiddle!

Du hast ein Wunschthema?



    Weiterlesen ► Radmarathon & Gran Fondo